[Leben] Löwen Update 21 Monate

Bevor ich mich hier doch anderweitig bei meinen Themen austobe, habe ich doch das Bedürfnis etwas über den jüngsten Spross zu erzählen, der in zwei Tagen 21 Monate alt ist.

21 Monate 150%

Er ist neugierig, mutig, manchmal zu mutig, interessiert, bekommt motorisch eine 1+ mit Sternchen, redet mit sehr wenigen Worten den ganzen Tag ganz schön viel, wickelt seine Schwestern um den Finger, genauso wie ihre Haare. Er ist ein Raufbold und kuschelt so viel wie keines unserer anderen Kinder. Sein Urvertrauen ist unfassbar groß, was die Kombination aus Mut und Neugierde nicht immer ganz ungefährlich macht. Ist die eine Schramme aus seinem wunderschönen Gesicht weg, kommt gleich die nächste dazu. Er hat das charmanteste Lächeln das ich kenne, liebt Kuchen über alles (von wem er das wohl hat?) und weiß absolut ganz genau was er möchte. Manchmal isst er gut, manchmal nicht. Ein schnödes Brot mit Butter macht ihn so manches Mal glücklicher als ein gekochtes Menü und Wasser aus dem Becher zu trinken, mit einer Hand, ist das Allergrößte, nur um manchmal hinterher den letzten Rest auf sich zu schütten. Manchmal wird er liebevoll Bocki Bockwurst (kennt ihr die Kinderbücher Eliot und Isabella?) genannt, weil niemand hier zu Hause so schön schmollen kann wie er, wenn etwas nicht so läuft, wie er es gerne hätte. Dann macht er ein Schüppchen, senkt den Kopf und schielt mal schräg zur Seite, ob auch alle gucken. Man findet ihn selten länger als 20 Sekunden an der gleichen Stelle, außer er schaut sich ein Buch auf m̶̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶m̶ seinem Lieblingsplatz an oder spielt DJ mit den Tonie Figuren. Ansonsten kann man ihm auf gar keinen Fall den Rücken zudrehen. Oder aber man mag Überraschungen, wo man ihn als nächstes retten muss.


Versuch macht klug. Oder auch nicht?

Was ich durch ihn bereits gelernt habe? Das ich nicht Chuck Norris bin. Eher bin ich in so mancher Situation sein zeitverzögerter Schatten und er ist Lucky Luke. Ich kann viele Gefahren abfedern, aber alle Schrammen kann ich ihm nicht nehmen. Muss ich das denn? Manchmal würde ich mir dennoch wünschen, dass er aus einer Situation, in der er sich wirklich weh getan hat, etwas lernen würde und es einfach nicht mehr macht. Aber da unterscheiden sich unsere Kinder offensichtlich grundlegend.

Aber ich habe gelernt, dass ich dennoch die beste Mama für ihn bin bzw. genau das versuche zu sein, auch wenn ich heute Morgen durch einen gezielten Wurf mit einer Kinderentwirrbürste in Sternenform eins auf die Nase bekommen habe. Ihr lacht? Kann ich jetzt auch, auch wenn es wirklich weh tat. 😉

Ich habe auch gelernt, dass jedes Kind anders ist und eine unterschiedliche Entwicklung durchmacht. Seine Schwestern sind auch früh gelaufen und waren motorisch fit. Dennoch sprachen sie in seinem Alter schon bedeutend mehr. Zugegeben, der Anreiz für ihn zu sprechen ist nicht wirklich groß. Insbesondere die Große liest ihm jeden Wunsch von den Augen ab und es verstehen ihn ja alle wichtigen Menschen. Er versteht außerdem auch schon enorm viel. Er kann leichten Aufforderungen altersgemäß folgen und sagt: Mama, Papa, Bobo (Bobo Siebenschläfer mag er sehr), Hase, haben, heiß (wenn er sein Essen kalt pustet) und nein, sowie dada für bitte und danke. Bisher ist er also einfach ein kleiner Mann der großen Taten, nicht der vielen Worte.

In drei Monaten feiern wir also seinen zweiten Geburtstag und es ist absolut wahr was man so sagt: Man wächst mit seinen Aufgaben. Denn an so manchem Abend liegt man platt auf dem Sofa und wundert sich, wie man das eigentlich manchmal alles geschafft hat.

Alles Liebe, Tanja



[Leben] 4 Tipps, die alle Eltern kennen sollten– kleine Überlebenstipps mit Tempo

Werbung Ab sofort, solltet ihr das als Mama oder Papa noch nicht haben, habt ihr einfach immer eine Packung Tempo Taschentücher dabei. Warum? Das erfahrt ihr nun. Denn in so manchen Situationen, kann sich das…

[Leben] WMDEDGT – ein ganz normaler Tag mit – Tagebuchbloggen 05.09.2018

Als ich überlegte, worüber ich etwas schreiben könnte, fiel mir auf, dass heute der 5. ist. Der aufmerksame Leser weiss: das bedeutet Tagebuchbloggen nach Frau Brüllen. Mein Tag fängt klar strukturiert und getaktet an. Alles…

[Kinderleben] Kleinkind Update #2 Zahnen, klettern, laufen und neue Kleidung mit Jako-o und HABA

Werbung Es ist eindeutig Zeit für ein neues Kleinkind-Update. Manchmal habe ich das Gefühl, ich müsste den ganzen Tag mit Stift und Papier, wie eine rasende Reporterin, hinter meinem Klettermaxe herlaufen, um alle neuen Features…

[Leben] {Gastbeitrag} Eingewöhnung abgebrochen – Wenn Mama und / oder Kind noch nicht bereit sind

Hi! Mein Name ist Danni, ich bin fast 33 und lebe mit meinem Mann, unseren zwei Kindern und zwei Katzen im schönen Siebengebirge. Seit knapp einem Jahr berichte ich auf Instagram von unserem mehr oder…

[Kinderleben] {Gastbeitrag} Rezept für essbare Heuballen – nicht nur für den nächsten Kindergeburtstag

Hallo, mein Name ist Linda. Ich bin Mama von Zwillingsmädchen und unserem Babyjungen. Auf meinem Blog findet Ihr jede Menge Familienleben, Rezepte, kleine DIY – Anleitungen und viele selbstgenähte Kleidungsstücke. Bei uns ist es bunt,…

[Kinderleben] Kinder entwickeln ihren eigenen Stil – eure auch?

unbezahlte Werbung durch Pr Samples Hand aufs Herz, wie oft habt ihr schon gedacht: ist das dein Ernst, mein liebes Kind? Meine Töchter ziehen sich schon sehr lange alleine an (gut, lassen wir die Phasen…

[Kinderleben] HiPP Kinder Eiszapfen – Smoothie Eis ohne Kristallzucker

Werbung Den großen Wocheneinkauf tätigt hier mein Mann. Manchmal kommt er mit kleinen Neuentdeckungen nach Hause, meist für die Kids. So ist dies auch vor ein paar Wochen geschehen. Denn vollkommen unverfälscht, kann ich euch…

[Kinderleben] Kleinkind- Update #1 Der Löwe läuft.

Habt ihr die Überschrift gelesen? Da steht Kleinkind und nicht mehr Baby. Ich habe mir überlegt, nicht monatlich, aber ab und an mal ein paar Updates zu schreiben, solange es sich richtig anfühlt. Denn ihr…

[Leben] Ein Brief an jede Mama

Liebe fremde Mama. Du bist so viel mehr, als “nur” eine Mama. Aber heute soll es eben genau darum gehen. Es gibt Tage im Leben mit Kind, insbesondere mit Baby, da wirst du das Gefühl…