[Leben] ein Plädoyer für Vertrauen in unsere Kinder – die 3. Klasse ruft

In NRW enden bald die Ferien und ich erinnere mich wieder einmal daran, wie nervös ich vor genau zwei Jahren war, als das große Mädchen eingeschult wurde. Wie wird es ihr in der Schule gehen? Auch wenn wir die Schulwahl als absolut passend empfanden, änderte es nichts daran, dass unser Kind mit 5 Jahren eingeschult wurde. Erst Ende September, nach der Einschulung wurde sie 6 Jahre alt und gehörte eindeutig zu den Jüngsten Kindern an der Schule. Weniger machte ich mir Gedanken, dass sie kognitiv nicht mitkommen würde. Mir machte es eher Sorge, wie sie mit Konflikten umgehen würde, da der geschützte Rahmen, Kindergarten, einfach so nicht mehr da war. Und jetzt staune ich, wie sie genau daran gewachsen ist.

Einschulung Rougerepertoire

Einschulung oder Rückstellung?

Wieso wir sie nicht zurückgestellt haben? Rückstellungen sind sehr schwierig, wenn nicht alle an einem Strang ziehen, wie zB. das Gesundheitsamt bei der Schuluntersuchung, der Kindergarten, ggf. der Kinderarzt und eben noch wir, als Eltern. Doch was genau sollte dagegen sprechen, außer dem Wissen: “Sie ist doch noch so klein. Würden wir in einem anderen Bundesland wohnen, müssten wir uns dieser Frage, die eigentlich nicht mal rhetorisch ist, stellen.” Rein logisch betrachtet sprach nichts dagegen. Einzig allein ich haderte sehr und mir blieb nichts Anderes übrig als mich zu entscheiden: ich stehe voll und ganz dahinter, oder wir müssen was unternehmen. Die Antwort kennen wir alle, sonst würde nun nicht die 3. Klasse auf sie warten.

Das Einzige was geholfen hat, war es großes Vertrauen ins eigene Kind zu haben. Wohlwissend, sie bestmöglich auf diese Zeit vorbereitet zu haben.
Meine Sorge, ihr Ehrgeiz kollidiert ggf. mit dem Lerntempo oder dem “Stoff” und damit einhergehend der Ungeduld, löste sich in Wohlgefallen auf. Man muss schon ein gewisses Selbstbewusstsein besitzen, um mathematische Gesetze mit eigenen Regeln außer Kraft setzen und diese vehement vertreten zu wollen. Dies gepaart mit einer absolut tollen Lehrerin, die genau weiß, wie sie den kreativen Chaoskopf nehmen muss, führt dazu, dass sie nicht nur gerne in die Schule geht und das seit Tag 1 an, sondern auch sehr gerne lernt.

Schenkt Flügel und fliegt los – am Besten zusammen

Ich möchte euch hiermit genau eins mit auf den Weg geben, vor allen Dingen den Eltern, die sich sorgen, was der neue Weg, das neue Kapitel Schule mit sich bringen: Habt Vertrauen in euer Kind und seid da. Seht hin und hört zu. Und solltet ihr sehr hadern, auch wenn euch das Thema erst fürs kommende Jahr betrifft, dann horcht in euch hinein, was genau euch unruhig stimmt. Einzig allein der Gedanke:
“Mein Kind ist doch noch so klein?” Ich habe mich nämlich selbst dabei ertappt, dass Loslassen eben doch gar nicht so einfach ist.

Alles Liebe,
Tanja

[Leben] Vom ersten Wackelzahn und der 5 Jahre alten Nuss, die manchmal geknackt werden muss

Raue Schale, weicher Kern. Auf kein Kind passt diese Umschreibung so gut, wie auf mein Zaubermädchen. Nicht, dass so wenige Worte reichen würden, aber sie liefern den Hauch einer Idee, wie das kleine Mädchen so ist. Manchmal…

[Leben] Geschenkideen zum zweiten Geburtstag für Jungen und Mädchen, besonders als Geschwisterkind

*enthält Affiliate Links  Was schenkt man einem Kind, mit zwei Geschwistern zu Hause, was bereits die Geschenkeklassiker zur Verfügung hat? Das typische Geschenk zum zweiten Geburtstag ist häufig ein Laufrad. Der kleine Löwe düst allerdings…

[Leben] Hinterlasst Fußspuren, auch wenn sie noch so klein sind – Nachhaltigkeit im Alltag

enthält Affiliate Links * Jeder von uns hinterlässt Fußspuren. Manche sind besonders grün, manche sind weniger grün. Ich bewege mich irgendwo zwischen Anfang und Mitte, wenn ich genauer darüber nachdenke. Was mir aber auffällt, dass es immer mehr Menschen…

[Leben] Urlaub am Meer. Reisen mit “High need” Kind

Welch reißerische Überschrift mag der ein oder andere Leser nun denken. Mir fällt leider kein passender Begriff ein, damit ich die richtigen Leser anspreche, um Mut zu machen. Denn high need bedeutet für mich schlichtweg…

[Leben] Hast du schon ein Patenkind? Mit World Vision helfen!

  Anzeige Habt ihr Berührungspunkte mit Hilfsorganisationen, wie zB World Vision ? Ich gestehe, ich hatte es ehrlich gesagt nicht besonders, bis das große Kind in die Schule gekommen ist. Dazu erzähle ich euch gleich…

[Leben] Dankbar

Heute Vormittag ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich unfassbar dankbar für die tolle Betreuung unserer Kinder bin. Nicht, dass ich das sonst nicht wäre. Doch es häuften sich in den letzten Tagen durchweg…

[Leben] Drei Kinder – drei Kinderzimmer

Vor mehr als zwei Jahren schrieb ich über das gemeinsame Kinderzimmer der Mädchen und wie gut das klappt. Als der kleine Löwe dazukam, machte es keinen großen Unterschied, da lediglich eine Wickelkommode mit seiner Kleidung…

[Leben] Geschenkideen für Ostern mit dem moses. Verlag

Anzeige Ostern steht vor der Türe und der Osterhase zerbricht sie wie in jedem Jahr den Kopf darüber, was er Schönes ins Nest legen kann. Natürlich wird auch das wieder von Familie zu Familie unterschiedlich…

[Leben] Löwen Update 21 Monate

Was ich durch ihn bereits gelernt habe? Das ich nicht Chuck Norris bin Eher bin ich in so mancher Situation sein zeitverzögerter Schatten und er ist Lucky Luke. Ich kann viele Gefahren abfedern, aber alle Schrammen kann ich ihm nicht nehmen. Muss ich das denn?