[Leben] Bücherfavoriten vom Schulkind

Es ist mal wieder Zeit, euch unsere Bücherfavoriten vorzustellen. Dieses Mal sind es nicht so furchtbar viele Bücher, dafür aber richtig schöne. Der Herbst ist nun da und es wird wieder mehr vorgelesen. Wer Büchernachschub braucht, oder schon mal Ideen für Weihnachtsgeschenke, der ist hier genau richtig.

Bücherfavoriten vom Schulkind

Moppi und Möhre – Abenteuer im Merrschweinchenhotel (Rezensionsexemplar)

Zwei Meerschweinchen werden große Abenteuer erleben, wovon sie selbstverständlich noch nichts wissen, als sie von ihrer Menschenfamilie ins Meerschweinchenhotel gebracht werden, um selbst verreisen zu können.
Sie treffen dort auf viele unterschiedliche Charaktere. Irgendwann kommt die Frage auf, ob sie wohl für immer dort sein müssen? Grufty ist fest davon überzeugt. Aber ob der kleine Miesepeter alle mit seinem negativen Denken anstecken wird?

Ein ganz tolles Kinderbuch zum Vorlesen mit ganz wunderbaren Illustrationen. Wir haben es an drei Nachmittagen gelesen. Es ist für Kinder ab 5 Jahren, aber auch unsere Jüngste hat fleißig mit zugehört (fast 4 Jahre).

Und hier kommt Tante Lisbeth

Tanten sind immer älter, als man selbst, oder? Nicht Tante Lisbeth. Sie ist 4 Jahre und die Tante der beliebten Kinderbuchfigur Lola. Lisbeth ist ein pfiffiges kleines Mädchen und man muss so manches mal schmunzeln. Zum Beispiel, als sie um endlich 110cm groß zu werden Wachskerzen isst…- schließlich möchte sie doch wachsen. Dafür wächst einem eher Tante Lisbeth ans Herz, sowie Lola auch, aus deren Sicht auch alle Geschichten erzählt werden.

Ein Buch ab 5 Jahren, mit der Garantie zum Lachen. Es wird aus der Reihe nicht das letzte Buch bleiben.

Pinipas Abentuer – eine himmlische Pfannkuchensuche durch Europa

Greta hat eine geheime Freundin – Pinipa. Pinipa ist aber nicht nur Gretas geheime Freundin, sondern auch ihre beste Freundin. Als Greta in den Urlaub fährt und anstatt der bestellten Pfannkuchen eine Frittata erhält, schickt sie Pinipa los, damit sie die besten Pfannkuchen finden kann, die es gibt. Das lässt sich Pinipa nicht zwei Mal sagen und reist quer durch Europa.

In den wirklich vielen einzelnen Kapiteln können die Kinder viel über Europa lernen und dazu die schönen Illustrationen ansehen. Meine Tochter kennt Pinipa noch nicht so lange, aber sie will sie nicht mehr missen. Hierbei handelt es sich übrigens um das zweite Buch, rund um Pinipa. Der dritte Band soll bald erscheinen, dazu läuft aktuell noch ein Crowdfunding. Dort könnt ihr zum Beispiel unterstützen und gleichzeitig die ersten beiden Bücher erwerben (so hab ich es auch gemacht).

Erste Geschichten zum Lesenlernen

Bei diesem Buch geht es weniger um die Story an sich, sondern mehr darum, dass manche Wörter durch Bilder setzt worden sind und so das Kind animiert wird, mitlesen zu können. Außerdem sind die Seiten sehr lesefreundlich für Erstleser gestaltet, so dass es meiner Tochter wirklich viel Freude macht, sich das Buch zu schnappen und mir etwas vorzulesen. Es geht um eine Diebesjagd am Strand, von einem Ball im Nachbarsgarten und ein wildes Tier im Park.

Welche Bücher mögen denn eure Schulkinder? Ich freue mich über Inspiration.

Alles Liebe,
Tanja

 

 

[Leben] {Gastbeitrag} Eingewöhnung abgebrochen – Wenn Mama und / oder Kind noch nicht bereit sind

Hi! Mein Name ist Danni, ich bin fast 33 und lebe mit meinem Mann, unseren zwei Kindern und zwei Katzen im schönen Siebengebirge. Seit knapp einem Jahr berichte ich auf Instagram von unserem mehr oder…

[Leben] Die Sache mit dem Sport als Mama – wie lief es mit Tchibo Fitness

Werbung Seit vier Wochen trainiere ich nun mit Tchibo Fitness. Habe ich eigentlich den Ein oder Anderen von euch ermutigen können, mit mir zu trainieren? Und habt ihr meinen ersten Bericht dazu gelesen? Hier soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.