[Leben] 1000 Fragen an mich selbst – *3

Heute gehen wir schon in die dritte Runde, in Sachen 1000 Fragen an mich selbst. Und aktuell ist es hier noch immer recht unentspannt, so dass mir diese kleine Auszeit wieder einmal sehr gut tut. Wenn ich schreibe, kann ich mich entspannen und somit sorge ich für mich selbst. Das ist doch das Ziel dieser Challenge, oder? Macht ihr mit? Schreibt eure Antworten einfach in die Kommentare. Mehr gibt es wie immer bei Johanna.

Teil 1
Teil 2

41. Trennst du deinen Müll? Ja! Wir trennen unseren Müll und sind da auch sehr pingelig.
42. Warst du gut in der Schule? In der Grundschule auf jeden Fall, auf der weiterführenden Schule ging es ab Klasse 7 steil bergab. Ein Schulwechsel auf meinen Wunsch hin hat wahre Wunder bewirkt (ich bin meinen Eltern sehr dankbar, dass sie mich da so ernst genommen haben) und ich fand mich selbst wieder. Das Lernen hat mir wieder Freude bereitet. Das hat mich ganz sicher gelehrt: Es steht und fällt mit den Lehrern und ich konnte ohne Angst zur Schule gehen.
43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche? Kommt drauf an. Von 2 Minuten bis 15 Minuten ist alles dabei.
44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt? Irgendwas wird es wohl außerhalb unserer Erde geben. Ich glaube es ist naiv zu glauben, dass wir die einzigen Lebewesen sind.
45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf? Der Wecker klingelt unter der Woche um 7 Uhr. Je nachdem wie alle schlafen, kann ab 5/halb 6 alles dabei sein.
46. Feierst du immer deinen Geburtstag? Ja und das auch sehr sehr gerne. Vor allen Dingen seitdem ich selbst Mama bin, hat mein Geburtstag noch einmal an Bedeutung für mich zugenommen.
47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook? 1 bis 2 Mal.
48. Welchen Raum in deiner Wohnung machst du am liebsten? Unser Wohnzimmer. Für viele Menschen vermutlich zu chaotisch, wir sind keine Interieurfanatiker. Aber man sieht, dass hier gelebt wird und das liebe ich.
49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt? Vorhin, unseren Kater.
50. Was kannst du richtig gut? Dinge zerdenken, darin bin ich Profi.
51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst? Da war ich 15 Jahre alt. Heute wäre ich wohl ein Spätzünder.
52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen? Der Idiot von Dostojewski.
53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus? Schlicht mit Spitze ala Kaviar Gauche.
54. Fürchtest du dich im Dunkeln? Ja!
55. Welchen Schmuck trägst du täglich? Meinen Ehering. Außerdem einen Armreif, den mein Mann extra hat anfertigen lassen, sowie meinen Ring, den ich zum 30. Geburtstag von ihm bekam.
56. Mögen Kinder dich? Ich würde sagen: in 95% der Fälle ja.
57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino? Alle. Ich gehe nicht so besonders gerne ins Kino.
58. Wie mild bist du in deinem Urteil? Nicht sehr mild. Wenn ich urteile, dann habe ich doch meistens eine sehr starke Meinung und vertrete sie auch. 
59. Schläfst du in der Regel gut? Ich lache. Aktuell schlafe ich mehr als bescheiden. Ich vermute, dass das auch noch eine Weile andauern wird. 
60. Was ist deine neueste Entdeckung? Farbe. Zumindest farbige Accessoires. Ich liebe meine neue rote Mütze.

Alles Liebe,
Tanja 

[Leben] 4 Tipps, die alle Eltern kennen sollten– kleine Überlebenstipps mit Tempo

Werbung Ab sofort, solltet ihr das als Mama oder Papa noch nicht haben, habt ihr einfach immer eine Packung Tempo Taschentücher dabei. Warum? Das erfahrt ihr nun. Denn in so manchen Situationen, kann sich das…

[Leben] Der Herbst steht vor der Türe – meine Inspirationen/Kleidung/Beauty

enthält unbeauftrage und unbezahlte Werbung, durch Nennung und Verlinkung Wisst ihr, vor vielen Jahren konnte ich nicht verstehen, warum meine Mutter an 8 von 12 Monaten des Jahres mit einem Tuch/Schal herumläuft. Genauso wenig teilte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.