[Kinderleben] Ein Rucksack von sigikid für die neuen Abenteuer des kleinen Löwen

Werbung mit sigikid

Hier stehen alle Zeichen auf Umbruch. Eine spannende Zeit liegt vor uns.

Unser kleiner Löwe braucht nämlich ganz bald schon seinen eigenen Rucksack, damit er sein Hab und Gut mitnehmen kann, wenn es heißt: stundenweise ohne Mama und Papa spielen.

Nach den Sommerferien wird unser kleiner Sohn ganz langsam einen neuen Weg gehen. Mit 15 Monaten wird er an drei Vormittagen von der Tagesmutter stundenweise betreut, bei der auch schon unsere kleine Tochter war. Da sie für ihn noch Kapazitäten hatte, konnte ich guten Gewissens sagen: wir probieren das aus. Für ihn ist es keine fremde Person, da wir uns bereits jetzt sehr oft sehen, so dass ich sehr dankbar bin, ihn dann dort gut aufgehoben zu wissen. Warum so früh? Weil das Leben manchmal durchaus positive Überraschungen bereithält, beruflich. (Dazu erzähle ich vielleicht an einer anderen Stelle noch einmal mehr.)

Praktisch, handlich für das Alter des Kindes, gut sitzend –
diese Merkmale muss ein Rucksack erfüllen

Also wird der Löwe mit dem Bären bepackt Abenteuer erleben. sigikid gibt an, dass er für 2 bis 5 Jahre geeignet ist, aber Löwen sind ja bekanntlich stark. So weich der Rucksack auch ist, ersetzt er natürlich keinen Kuschelfreund, aber dafür bietet er ja genügend Stauraum. Es gibt drei Fächer aus Neopren, jeweils außen rechts und links für Trinkflaschen. Ebenso gibt es vorne ein extra Fach. Das Gute an diesen drei Partien ist ihre isolierende Funktion. Läuft etwas aus, dann bleibt es an Ort und Stelle und dringt nicht in den Rucksack ein. Die Pfoten sind mit einem Klettverschluss versehen und sind beweglich. Befindet sich eine Trinkflasche im Außenfach, wird dieser vom Arm des Bären umarmt. Für den guten Sitz, auch wenn die Zwerge den Rucksack noch nicht lange tragen, ist mir ein Brustgurt stets wichtig. Denn so rutschen die Gurte nicht von den Schultern. Die Schultergurte sind leicht gepolstert, ebenso der Rückenbereich.

Eine Trinkflasche und Brotdose muss er zwar nicht mitnehmen, da er vor Ort frisches Frühstück bekommt, aber wenn wir unterwegs sind, habe ich für die Kids getrennte Snacks dabei, da die Mädels ja durchaus andere Dinge vespern, als ihr Bruder. Da findet seine Brotdose auch jetzt schon Verwendung. Und ich kann euch bereits sagen, da meine Große eine sigikid Brotdose (es ist übrigens ein separates Schälchen lose integriert, so dass man prima ein paar Obstschnitze einpacken kann, ohne dass das Brot matschig wird) und Trinkflasche mit zur Schule nimmt, dass die Qualität stimmt.

Ich bin gespannt, eine aufregende Zeit kommt auf uns zu. Aber zumindest ist die Begleitung des Löwen schon einmal gesichert. Und wer möchte nicht auch mit einem kleinen Bären zusammen Abenteuer erleben?

Alles Liebe,
Tanja

 

 

[Kinderleben] Kleinkind Update #2 Zahnen, klettern, laufen und neue Kleidung mit Jako-o und HABA

Werbung Es ist eindeutig Zeit für ein neues Kleinkind-Update. Manchmal habe ich das Gefühl, ich müsste den ganzen Tag mit Stift und Papier, wie eine rasende Reporterin, hinter meinem Klettermaxe herlaufen, um alle neuen Features…

[Kinderleben] {Gastbeitrag} Rezept für essbare Heuballen – nicht nur für den nächsten Kindergeburtstag

Hallo, mein Name ist Linda. Ich bin Mama von Zwillingsmädchen und unserem Babyjungen. Auf meinem Blog findet Ihr jede Menge Familienleben, Rezepte, kleine DIY – Anleitungen und viele selbstgenähte Kleidungsstücke. Bei uns ist es bunt,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.