[Leben] Geschenke für die Freundin?

Anzeige

Geschenke für die Freundin zu finden, ist nicht immer leicht. Ich finde es ist einfach mittlerweile so, dass die meisten Dinge eben selbst gekauft werden. Man wird je älter man wird, zum eigenen Wunscherfüller. Hinzu kommt, wir alle haben Kids und die Prioritäten haben sich verschoben. Nichtsdestotrotz freut man sich doch auch mal über eine Aufmerksamkeit, oder?

Als ich im Onlineshop von Radbag stöberte, bin ich über ein paar Sachen gestolpert, wonach ich vermutlich nie gesucht hätte. Bei diesem Poster musste ich direkt an Märry denken. Ich kenne keine andere Freundin von mir, die so sehr Fleisch liebt. Bei der Flamingo Gießkanne denke ich automatisch an meine andere Freundin, hätte sonst aber wohl nie darüber nachgedacht, ob es wohl Gießkannen in der Form eines Flamingos gibt. Vermutlich gehören all diese Sachen zur Sorte: niemand braucht sie so wirklich, aber alle wollen sie! Aber sind das nicht genau die Sachen, über die man sich auch einfach freut, weil sich der Schenkende mit den Vorlieben des Anderen auseinandergesetzt hat und man sich selber meistens genau so etwas nicht kaufen würde?

Denke ich aber an all meine Freundinnen, dann denke ich an Kaffee. Denn wenn wir bei einem Kaffee zusammen sitzen, dann ist das Qualitytime vom Feinsten. Seele baumeln lassen, über Gott und die Welt reden -Freundin eben. Als ich also überlegte, welches Geschenk, abgesehen vom Design, allen Freundinnen gefallen würde, da entschied ich mich für einen Kaffeebecher. Denn erstens: Man kann gar nicht genug davon haben. Und zweitens: ich bekam bereits Kaffeebecher geschenkt und wenn ich mir morgens einen Becher aussuche, dann denke ich direkt an die schenkende Person und freue mich.  Mit diesem Gedanken würde ich also ebenso gerne etwas verschenken. Der Becher steht schließlich nur symbolisch für die sonst so schöne Zeit.

Vielleicht seht ihr ja auch etwas und habt spontan Lust, eurer Freundin eine Freude zu machen. Warum auf einen bestimmten Tag warten?

Alles Liebe,
Tanja

[Leben] 8 Jahre Mama, ein kleines Resümee

Nicht mehr lange und mein großes Kind wird 8 Jahre alt. Es gibt Dinge, die kann man sich unfassbar oft sagen und man kann sie dennoch nicht glauben. Genauso gehts mir in diesem Punkt. Ich…

[Leben] ein Plädoyer für Vertrauen in unsere Kinder – die 3. Klasse ruft

In NRW enden bald die Ferien und ich erinnere mich wieder einmal daran, wie nervös ich vor genau zwei Jahren war, als das große Mädchen eingeschult wurde. Wie wird es ihr in der Schule gehen? Auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.