[Leben] Meine Lieblingsserien auf Netflix, Prime und Co

Der goldene Herbst ist vorbei und die ungemütliche Seite kommt nun ziemlich sicher immer mehr zum Vorschein. Also nutze ich das doch endlich mal, um euch von meinen Lieblingsserien zu erzählen. Schließlich hatte ich kürzlich noch erwähnt, dass ein Streaming-Abo ganz nützlich ist.

Bei mir ist es so, dass mir eine Serie auf Anhieb gefallen muss. Ich möchte keine Zeit opfern, mich durch mehrere Folgen zu “quälen”, bis es Klick macht. Dadurch verpasse ich vielleicht auch einige andere vielleicht doch gute Serien, aber das ist nun einmal eine Macke. 😉

Urheberrecht Twin Design/Shutterstock

Welche Serie wohl mein Favorit ist?

The Crown

Bei The Crown geht es um Queen Elizabeth, beginnend ganz am Anfang, als die junge Elizabeth Prinz Philip heiratet. Geschichten rund um Königshauser finde ich meistens ziemlich gut und ich wurde hier nicht enttäuscht. Ich würde die Serie als „langsam“ bezeichnen. Wer sich gerne eine ruhig erzählte Geschichte ansehen möchte, mit wundervollen Kostümen und einem Auge fürs Detail, der ist hier genau richtig. Ich finde die Auswahl der Schauspielerin für die Elizabeth ausgezeichnet und freue mich, dass am 08.12.2017 endlich Staffel 2 startet

The Affair

Direkt vorweg: als ich diese Serie entdeckte, gab es bereits zwei Staffeln und die dritte Staffel stand in den Startlöchern. Ich bin sonst eigentlich nicht so, aber ich habe sofern es möglich war, die Serie gesuchtet. Wie der Titel vermuten lässt, geht es um eine Affäre, aber schlussendlich geht es um viel mehr. Die Charaktere haben zum Teil viele Pakete aus ihrer Vergangenheit zu Tragen. Außerdem hat diese Serie eine Besonderheit. Sie wird grundsätzlich aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Die erste Folge fand ich zunächst nicht besonders spektakulär, aber dennoch hatte ich das Bedürfnis unbedingt wissen zu wollen wie es weitergeht. Von Folge zu Folge und erst Recht von Staffel zu Staffel wird es immer skurriler und spielt mit der Psyche. Aber es lohnt sich! Auch hier finde ich die Schauspieler unglaublich gut. Eindeutig mein Favorit!

Grey’s Anatomy

Das dürfte keine Überraschung sein, oder? Und ich glaube die Serie kennt jeder! Die Story rund um Meredith Grey mag für den einen zu Ende erzählt sein, ich freue mich bisher noch über jede weitere Staffel und kann sie nur mit Taschentüchern bewaffnet ansehen.

Call the Midwife

London in den 50ern. Hier wird eine Geschichte rund um die Hebamme Jenny Lee erzählt. Fünf Staffeln bisher zeigen, was Hebammen in der damaligen Zeit erlebt haben. Viele damals unbekannte Krankheiten spielen eine Rolle und nicht gerade selten, musste ich doch die ein oder andere Träne verdrücken. Jenny Lee lebt mit ein paar weiteren Hebammen in einem Nonnenkloster und man schließt die ein oder andere Person schnell ins Herz. Eine Serie für all diejenigen, die Lust auf etwas Geschichte haben und einen Einblick in die damalige Zeit spannend finden.

Was sind denn eure Serientipps?

Alles Liebe,

Tanja