[Leben] Geburtstage müssen gefeiert werden und warum ich nicht mehr 7 sein möchte – Gewinnspiel mit Gusti Leder

Anzeige

Als wir im Juni den Geburtstag des kleinen Löwen geplant haben, sagte eines der Mädels zu mir, ob ich auch noch einmal so klein sein wolle, wie sie es sind. 7 war die konkrete Frage. 7 war ein richtig cooles Alter, da bin ich in die Schule gekommen und ich erinnere mich an einen wirklich schönen Kindergeburtstag. Aber trotzdem möchte ich nicht noch einmal so klein sein.

Rougerepertoire Gusti Leder

Noch einmal klein sein?

Ich finde es super, diese Phase zwischen 15 und 23 überstanden zu haben, mit den ersten großen Sorgen um die Familie, mit lauter Selbstfindung und immer größer werdenden Rucksäcken, die man so mit sich herumträgt. Mit der Frage, was möchte ich einmal machen, wenn ich groß bin, dem Auszug von zu Hause und der Tatsache, dass man manchmal Freunde zurücklassen, wenn man selbst nach vorne schauen muss, um sich selbst neu sortieren zu können.

Mittlerweile kann ich mein Gepäck hervorragend in eine kleine Tasche packen. Doch dazu braucht man auch erst einmal die Richtige. Allerdings habe ich das Gefühl, eine ganz gute Begleiterin gefunden zu haben.
Romy. Dann habe ich alles bei mir und es ist noch genügend Platz für meinen anderen Sachen, wie Portemonnaie, Telefon und Sonnenbrille.
Und wie ihr seht, ist diese kleine Tasche ein wahres Platzwunder, mit verschiedenen Innenfächern, inklusive Fach vorne, welches mit einem Druckknopf verschlossen wird.

Rougerepertoire Gusti Leder Romy

Heute habe ich Geburtstag und werde 32 Jahre alt. Mit 7 Jahren dachte ich, dann wäre man alt. Heute weiß ich, dass etwas dran ist, an dieser Floskel die Menschen so sagen: Man ist nur so alt wie man sich fühlt.
Angekommen bin ich noch nicht, so fühle ich mich nicht, aber ich bin glücklich und fühle mich sehr geliebt. Nein, ich möchte ganz sicher nicht mehr 7 Jahre alt sein. Denn dann hätte ich meine coole kleine Gang nicht.

Rougerepertoire Gusti Leder 3

Und zur Feier des Tages verlose ich auch an euch eine kleine Tasche.
Für euer Gepäck, sowohl symbolisch als auch tatsächlich. Die Tatsache, dass ich mich für Romy entschied ist vielleicht kein Zufall, nicht nur, weil ich sie wirklich sehr schön und praktisch für den Alltag finde. Es passt rein, was man so braucht und ich kann euch versichern, dass es sogar ein unsichtbares kleines Fach für all eure großen und kleinen Geheimnisse gibt, ich habe das für euch ausprobiert.

Warum ich Gusti Leder mag?

Wisst ihr, ich mag Gusti Leder nämlich richtig gerne, nicht nur wegen der schönen Taschen, sondern auch auf Grund ihrer Philosophie. Schon länger begleitet mich eine Tasche neben Romy. Uns ist allen bewusst, wo Leder herkommt, genau deswegen ist ein verantwortungsvoller Umgang wichtig. Es wird großen Wert auf eine transparente Produktion gelegt, sowie auf Nachhaltigkeit, dennoch können die Produkte zu wirklich guten Preisen angeboten werden. Dies liegt daran, dass Gusti Leder selbst viele Aufgaben ohne Zwischenhändler übernimmt und nicht am falschen Ende spart.

Rougerepertoire Gusti Leder 1

Gewinnspiel mit Gusti Leder

Wie oben bereits einmal erwähnt, habt auch ihr die Möglichkeit zu gewinnen. Was genau?

Juliette, sehr ähnlich wie Romy, nur etwas größer von Gusti Leder.
Wenn ihr möchtet, mit Gravur.

Ihr seid mindestens 18 Jahre alt, wohnt in D-A-CH und seid im Falle eines Gewinns einverstanden, dass ich eure Adresse an Gusti Leder weitergebe? Dann hinterlasst mir bis zum 18.07.2019, 22 Uhr, einen Kommentar und folgt Gusti Leder und mir auf Instagram (schreibt mir bitte eure Instagram Namen mit in den Kommentar).

Und nun macht ihr fleißig mit und ich feiere meinen Geburtstag.
Hip hip hurra!

Tanja

[Beauty] Der ultimative Glow! Aloé Drops von HelloBody

Anzeige Heute habe ich für alle Beauty- und vor allen Dingen Glow-Liebhaber eine tolle Empfehlung. Ihr wisst, ich lege großen Wert auf einen schönen Glow. Doch die beste dekorative Kosmetik kann nichts Großes anstellen, wenn…

[Leben] Hast du schon ein Patenkind? Mit World Vision helfen!

  Anzeige Habt ihr Berührungspunkte mit Hilfsorganisationen, wie zB World Vision ? Ich gestehe, ich hatte es ehrlich gesagt nicht besonders, bis das große Kind in die Schule gekommen ist. Dazu erzähle ich euch gleich…

[Leben] Dankbar

Heute Vormittag ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass ich unfassbar dankbar für die tolle Betreuung unserer Kinder bin. Nicht, dass ich das sonst nicht wäre. Doch es häuften sich in den letzten Tagen durchweg…

[Leben] Drei Kinder – drei Kinderzimmer

Vor mehr als zwei Jahren schrieb ich über das gemeinsame Kinderzimmer der Mädchen und wie gut das klappt. Als der kleine Löwe dazukam, machte es keinen großen Unterschied, da lediglich eine Wickelkommode mit seiner Kleidung…

[Leben] Alles für die Katz – zookauf-shop.de

Anzeige   Mit Kind und K̶e̶g̶e̶l̶ Katze gibt es jede Menge zu tun. Alle wollen gesehen werden und alle wollen umsorgt werden. Die Augen sind natürlich noch einmal ganz anders auf unsere Katze gerichtet worden,…

[Leben] Rougerepertoire 2.0 – Willkommen zurück!

Wo fängt man denn an, wenn man vier Monate nichts geschrieben hat? Oder anders formuliert: nichts veröffentlicht hat? Geschrieben habe ich durchaus. Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass es auch dort ruhiger zuging,…

[Leben] WMDEDGT – ein ganz normaler Tag mit – Tagebuchbloggen 05.09.2018

Als ich überlegte, worüber ich etwas schreiben könnte, fiel mir auf, dass heute der 5. ist. Der aufmerksame Leser weiss: das bedeutet Tagebuchbloggen nach Frau Brüllen. Mein Tag fängt klar strukturiert und getaktet an. Alles…

[Kinderleben] Ein Rucksack von sigikid für die neuen Abenteuer des kleinen Löwen

Werbung mit sigikid Hier stehen alle Zeichen auf Umbruch. Eine spannende Zeit liegt vor uns. Unser kleiner Löwe braucht nämlich ganz bald schon seinen eigenen Rucksack, damit er sein Hab und Gut mitnehmen kann, wenn…

[Leben] Und? Wie war das letzte Jahr? Das erste Jahr mit drei Kindern.

Diese Frage wurde mir oft gestellt. Natürlich ist damit nicht das Kalenderjahr gemeint, sondern das erste Jahr, mit drei Kindern. Und hier gibt es eine Antwort. Rückblickend muss ich sagen, war das ein krasses Jahr….