[Leben] Wochenende in Bildern –

Zwei Wochen sind seit meinem letzten Wochenende in Bildern vergangen. 
Aber heute ist es wieder soweit. ­čśë Und mehr gibt’s wie immer bei Susanne!
Diese Woche konntet ihr zwei Posts hier lesen. 
Ein aufregendes Wochenende lag vor uns. Die M├Ądchen freuten sich mehr auf das Wochenende an sich und ich? Ich war aufgeregt, weil eine lange Zugfahrt vor mir lag. Um auch wirklich die H├Ąnde frei zu haben, habe ich mir von meinen Freunden einen Reiserucksack ausgeliehen. Wir haben nur Koffer und Reisetaschen. Das empfand ich aber als wirklich unpraktisch f├╝r diesen Anlass.
Das Abenteuer konnte starten, das Taxi brachte uns zum Bahnhof. Und das Warten au den Zug konnte beginnen. 

Im Zug gab es f├╝r die Kids Geschenke vom Schaffner. Eine Zeitschrift, ein Malheft und einen Ic Bus. 
Die Kleine fand in der Trage endlich ihre Ruhe f├╝r den Mittagsschlaf. 

Dann dauerte es auch nicht mehr lange. 5h sp├Ąter hatten wir dann den besten Gartenausblick, den man sich w├╝nschen kann. 

Nach einem langen leckeren Abend, brach heute viel zu fr├╝h ein neuer Morgen an. Die M├Ądchen und ich sind pl├Âtzlich auch noch total erk├Ąltet. Mist. 

Dann gab es erst einmal eine St├Ąrkung, somit ein leckeres Fr├╝hst├╝ck. 

Anschlie├čend haben sich alle schick gemacht. Die Sonne spielte mit und ich entschied mich f├╝r ein Kleid. 
Nicht wundern, dass das Bild aus dem gewohnten heimischen Umfeld ist. Ich musste nat├╝rlich vorher mal schauen, was ich denn mitnehme und anziehen soll. Da ich f├╝r mein neues Streifenkleid noch kein passendes J├Ąckchen gefunden habe, entschied ich mich f├╝r dieses hier von Tom Tailor, dazu silberne Ballerinas von Just Fab. 
Auf dem R├╝ckweg gab es einen wunderbaren Spaziergang samt Spezialbegleitung. Die Ente begleitete uns ein ziemlich langes St├╝ck. 
Wieder z├╝r├╝ck, gab es schnell ein praktischeres Outfit f├╝r den Garten. Ausserdem war die Kleine so m├╝de, dass sie in der Manduca Mittagspause machte

Der Nachmittag wurde in der Sonne verbracht. Die M├Ądchen spielten ganz toll mit ihrer Cousine und die Kurze lernte binnen k├╝rzester Zeit auf dem Laufrad zu fahren. Nun ist sie ganz stolz. 

Zu guter Letzt bekam ich noch ein paar gesammelte Dinge der Kleinsten geschenkt. “F├╝r dich Mama. Damit du dich freust!”  

Nach einem sp├Ąten Abendbrot, sind alle ins Bett gefallen. Und ich werde das auch gleich tun. Morgen steht uns noch die Abreise bevor. 
Ich hoffe ihr hattet ein sch├Ânes Wochenende. 
Alles Liebe,
Tanja 

“Nicht weg und nicht da” von Anne Freytag und meine Gedanken zum Thema Suizid

Achtung, Triggergefahr “Als w├Ąre Tageslicht das Kryptonit der ├ängste. Doch in der Dunkelheit lauert dann alles, was man verdr├Ąngt. Es wird wach, wenn man m├╝de wird.” (Seite 135) Sp├Ątestens ab diesem Satz hatte Anne Freytag…

[Leben] Hinterlasst Fu├čspuren, auch wenn sie noch so klein sind – Nachhaltigkeit im Alltag

enth├Ąlt Affiliate Links * Jeder von uns hinterl├Ąsst Fu├čspuren. Manche sind besonders gr├╝n, manche sind weniger gr├╝n. Ich bewege mich irgendwo zwischen Anfang und Mitte, wenn ich genauer dar├╝ber nachdenke. Was mir aber auff├Ąllt, dass es immer mehr Menschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.