[Leben] Wochenende in Bildern – Pfingsten 2016

Was war denn die letzte Woche hier auf dem Blog los?
In der letzten Woche konntet ihr etwas über die exklusive Kindersommerkollektion von Tchibo lesen. 
Außerdem habe ich bei 12 von 12 mitgemacht. 
Meine Artikelhighlights aus der letzten Woche?
Frau Raufuss regt sich vollkommen zu Recht auf. Warum? Das lest ihr hier.
Frau Mutter hat die vier verschiedenen Typen der Gastkinder gesprochen. 
Und die Supermom schreibt über das eigene Tempo der Kinder.
Und wie war unser langes Wochenende?
Wir haben so einige leckere Sachen gegessen, haben Freunde getroffen (Jackpot, wenn Eltern und Kinder sich so sehr mögen) und waren viel draußen. 
Die Große ist sehr fleißig Fahrrad gefahren und ich ärgerte mich, nicht meine Laufschuhe angezogen zu haben. Denn so schnell wie sie fuhr, hätte ich locker mit meinem superduper Buggy hinterher joggen können. 
Ich habe mal wieder tiefer in die Schminkkiste gegriffen und Lidschatten genutzt. Dabei musste ich dann leider feststellen, dass so ein Mindesthaltbarkeitsdatum irgendwie doch sinnvoll ist. Meine Augen juckten nämlich sehr. Also habe ich direkt eine Runde ausgemistet und neu sortiert (hat ja schließlich alles seinen Sinn, der mir vermutlich sagen wollte: Räum doch mal die Schmink”ecke” *hust* im Bad auf). 
Außerdem habe ich der Großen begeistert dabei zugehört, wie sie in ziemlich kurzer Zeit Alle meine Entchen auf dem Keyboard gespielt hat. Drei Mal vorgespielt und so lange akribisch nachgespielt, bis sie den Dreh raushatte. 
Natürlich habe ich es wie so oft verflucht, dass es eben auch Berufe gibt, wo man am Wochenende arbeiten muss. Dafür konnte ich mich auf meine Eltern freuen und durch sie eine Verschnaufpause genießen, da die Kids sie direkt in Beschlag nahmen. 
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Pfingstwochenende?
Mehr Wochenendposts, gibts wie immer bei Susanne.
Alles Liebe,
Tanja

“Nicht weg und nicht da” von Anne Freytag und meine Gedanken zum Thema Suizid

Achtung, Triggergefahr “Als wäre Tageslicht das Kryptonit der Ängste. Doch in der Dunkelheit lauert dann alles, was man verdrängt. Es wird wach, wenn man müde wird.” (Seite 135) Spätestens ab diesem Satz hatte Anne Freytag…

[Leben] Geschenkideen zum zweiten Geburtstag für Jungen und Mädchen, besonders als Geschwisterkind

*enthält Affiliate Links  Was schenkt man einem Kind, mit zwei Geschwistern zu Hause, was bereits die Geschenkeklassiker zur Verfügung hat? Das typische Geschenk zum zweiten Geburtstag ist häufig ein Laufrad. Der kleine Löwe düst allerdings…

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.