[Leben] Baby Update #2 – Zwei Monate zu Fünft

Mein geliebter kleiner Löwenjunge,

diese Woche wirst du zwei Monate alt und stellst unser Leben auf den Kopf. Gerade schläfst du im Tragetuch, während ich diese Zeilen schreibe. Dort bist du am Liebsten. Bei mir. An mir. So nah es nur geht. Und manchmal, da denke ich, hätten wir uns vielleicht einen anderen Spitznamen überlegen sollen, denn du machst einem kleinen Löwen wahre Konkurrenz, wenn du erst einmal loslegst. Aber eins ist sicher: Überhören wird dich so unter Garantie Niemand. Ich stille sehr sehr oft, insbesondere in der Nacht. In manchen Nächten bist du auch mal zwei Stunden am Stück wach, eigentlich aber ziemlich müde und findest durch nichts in den Schlaf zurück. Das schlaucht und ist für dich und mich nicht schön. Ich bin gespannt, wann das besser wird. Aber so ist das nun einmal mit einem kleinen Baby. Korrigiert wärst du nun erst 3 Wochen alt, also immer mit der Ruhe. Alles wird sich finden.

Du hast eine Kleidergröße übersprungen und trägst nun Größe 56, hast die 4Kg geknackt und hast richtig runde Wangen bekommen. Es ist so schön dir beim Wachsen zuzusehen, auch wenn ich hier manchmal wieder vergeblich den Pause Schalter suche. Du drehst deinen Kopf, wenn du wach bist, in die Richtung, wo du Stimmen hörst und manchmal, da versuchst du ihn sogar zu heben. Ach kleiner Löwe, lass dir doch Zeit. Dein Ehrgeiz scheint aber so groß, wie die Frustration, wenn es nicht so klappt, wie es sollte. Da wird noch was auf uns zukommen. War deine große große Schwester wohl nur ein Vorgeschmack, damit wir auf dich vorbereitet sind? 😉 Baden findest du ziemlich doof, vom anschließenden Anziehen möchte ich nicht sprechen. Das ist ausbaufähig. Aber du magst es, wenn man dich ein wenig föhnt, was ich wiederum sehr gut verstehen kann.

Ich habe dir einen Flechtball gekauft und bin schon gespannt, wie du ihn finden wirst, wenn du erst einmal damit spielen kannst. Ansonsten hast du noch eine neue Babydecke von Fräulein Klee Berlin geschenkt bekommen (Sample). Wir nutzen sie seitdem wirklich täglich, besonders gern in der Federwiege, weil sie wirklich schön leicht ist und dennoch ausreichend Wärme spendet.

Die Schnullervorliebe wechselt, wie im ersten Baby Update bereits erwähnt. Aktuell magst du am Liebsten den Goldi Sauger. Ich bin gespannt, ob du dabei bleibst oder doch noch mal deine Meinung änderst. Wer weiß, wer weiß.

Bei aller Müdigkeit kann ich dir aber versichern: Du wirst hier sehr geliebt, egal was du tust.

Deine Mama.

[Leben] Der Herbst steht vor der Türe – meine Inspirationen/Kleidung/Beauty

enthält unbeauftrage und unbezahlte Werbung, durch Nennung und Verlinkung Wisst ihr, vor vielen Jahren konnte ich nicht verstehen, warum meine Mutter an 8 von 12 Monaten des Jahres mit einem Tuch/Schal herumläuft. Genauso wenig teilte…

[Leben] WMDEDGT – ein ganz normaler Tag mit – Tagebuchbloggen 05.09.2018

Als ich überlegte, worüber ich etwas schreiben könnte, fiel mir auf, dass heute der 5. ist. Der aufmerksame Leser weiss: das bedeutet Tagebuchbloggen nach Frau Brüllen. Mein Tag fängt klar strukturiert und getaktet an. Alles…

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.