[Beauty] Neues aus meinem Beauty Dschungel – Foundation und Rouge


Zeit euch zwei neue tolle Produkte zu zeigen. 
Heute geht es um die Skin Soul Drops* von Rouge Bunny Rouge 
und um den Cremerougestick von Dior. 



Das sagt der Hersteller über die Skin Soul Drops:

Das Flüssige Pigment-Konzentrat lässt sich schnell und mühelos mit Tagescreme, Seren, trockenem Öl und auch mit einem Primer vermischen. So können Sie ganz individuell das Level der Deckkraft und die Farbintensität variieren und anpassen. Wenn Sie das Flüssige Pigment-Konzentrat mit Ihrem RBR Lieblingsprimer vermengen, erzielen Sie eine extra lange Haltbarkeit und ein absolut personalisiertes Make-Up für einen perfektionierten Teint.”


Andwendung:
Vor der Anwendung empfiehlt RBR, das Fläschchen zu schütteln. Dann entnehmt ihr mit Hilfe der Pipette 1-5 Tropfen, je nachdem wie hoch ihr die Deckkraft haben möchtet. Auf meinen Vergleichsbildern, habe ich 2 Tropfen in meine Tagescreme gegeben. Und damit erziele ich bereits eine ausreichende Deckkraft. 5 Tropfen ähneln bereits einem stark deckenden Concealer. 
Ich habe es bisher immer nur mit meiner Tagescreme ausprobiert, da ich keine Seren oder Sonstiges aktuell verwende und das klappt sehr gut. Die Haltbarkeit ist hervorragend und streckt sich über den ganzen Tag.


Nuancen:
Es gibt drei verschwende Töne. Gestaffelt in “sehr helle bis helle”, “mittlere” und “leicht gebräunte” Hauttöne, geht RBR davon aus, dass dies vollkommen ausreichend ist, da die Seelenquelle, wie der deutsche Name des Produkts ist, sowieso mit einem Pflegeprodukt vermischt werden muss und sich so hervorragend anpasst. Ich habe die mittlere Nuance zur Verfügung gestellt bekommen. Aber wie ihr auf den Bildern sehen könnt, ist sie ein wenig zu dunkel für mich. Wenn man komplett fertig ist, inklusive Bronzer, dann müsste man schon sehr genau hinsehen. Aber für meine helle Haut, ist die hellste Variante doch deutlich besser geeignet. 

links ungeschminkt, rechts mit den Skin Soul Drops gemischt mit meiner Tagescreme

Fazit:
Ich bin abgesehen von der noch nicht ganz richtigen Nuance sehr zufrieden mit den Drops. Die Anwendung ist sehr einfach und man spart sich quasi einen Schritt. Ich sehe sogar den Vorteil, dass die Pflege so auch direkt noch einmal besser eingearbeitet und verstärkt wird, weil
zusätzlich pflegt die Seelenquelle meine Haut, dank der Jojoba-, Mimosen- und Sonnenblumenwachse. Ebenso wirkt das Konzentrat feuchtigkeitsspendend. 
Der Preis ist nicht ohne, aber bei jedem Rouge Bunny Rouge Produkt, kauft man sich finde ich nicht nur einfach irgendwas. Es ist für mich zumindest immer etwas Besonderes. Sowohl die Verpackung ist ein Hingucker, als auch die Haltbarkeit an sich ist sehr gut. 15ml kosten 59€. Wenn ich nun aber von meinen 2 Tropfen ausgehe, die ich täglich verbrauche, wird das wohl eine ganze Weile halten. Und im Sommer, kann man, wenn etwas ebnen erwünscht ist, auch einfach mal einen Tropfen in die Sonnencreme mit reingeben. 

————

Die Blushcreme von Dior in der Nuance Cosmopolite Rosewood, habe ich von meiner lieben Freundin P. zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ich liebe Rouge, aber bin doch eher ein Freund des Puderrouges. Sollte sich das geändert haben? Lest selbst. 


Anwendung: 
Man dreht die Farbe raus, wie einen Lippenstift und kann dann entweder direkt etwas Farbe auf die Wannenpartie geben, oder aber man nimmt mit den Fingern etwas Farbe ab. Mit einem Pinsel hingegen, habe ich es nicht geschafft, ein optimales Ergebnis zu erzielen. Mit den Fingern ging es doch mit Abstand am Besten. 

Nuancen:
Es gibt drei Töne: Coral, Rosewood und Pink. Rosewood habe ich hier schon sehr ins korallige gehend empfunden, aber aufgetragen, wirkt er bei mir doch rosiger, was ich sehr gut finde. 



Haltbarkeit:
Der Grund, warum ich selten Cremerouge nutze ist die geringe Haltbarkeit über den Tag verteilt. Aber hier kann ich mich wirklich nicht beschweren. Wenn ich mit meinem transparenten Puder anschließend fixiere, dann hält es doch ganz gut 8h bis 9h durch. 

Hier trage ich jeweils den Blushcreme Stick und die Foundation Drops

Fazit: 
Ich bin sehr zufrieden mit dem Rouge. Es wird meinen Puderprodukten nicht den Rang ablaufen, aber  seitdem ich es habe, kommt es doch sehr oft zum Einsatz, besonders dann, wenn es einfach mal flott gehen muss. Denn hiermit hat man dank des tollen Finishs den Frischekick inklusive. Für rund 30€ bekommt man ein gutes Produkt, mit einer schönen Verpackung. Klassisch Dior eben. 


Gibt es neue Produkte in euren Badezimmern, die ihr weiterempfehlen könnt?
Wären die Drops etwas für euch? 

Alles Liebe,
Tanja

* das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. 

[Beauty] Alltags-Make-Up mit erprobten Favoriten

Als ich euch fragte, was ihr gerne lesen möchtet, war relativ deutlich erkennbar, dass ich hier mal wieder in alte Fußstapfen treten muss. Und wie von euch gewünscht, starte ich mit meinem Alltags-Make-Up. Meine tägliche…

[Leben] Der Herbst steht vor der Türe – meine Inspirationen/Kleidung/Beauty

enthält unbeauftrage und unbezahlte Werbung, durch Nennung und Verlinkung Wisst ihr, vor vielen Jahren konnte ich nicht verstehen, warum meine Mutter an 8 von 12 Monaten des Jahres mit einem Tuch/Schal herumläuft. Genauso wenig teilte…

8 comments

    59 € ist schon eine Hausnummer, puh. Aber es sollte ja deutlich ergiebiger als andere Foundations sein?

    Ich werde nur aus den Farbbeschreibungen auf der RBR-Seite überhaupt nicht schlau. Die Töne werden alle als "hell" bezeichnet, das finde ich ziemlich irreführend.

    Ja davon gehe ich auch Aus. Aber schau mal in der Seitenleiste auf dem Blog. Da findest du einen 20% Code 🙂
    Also da steht ja einmal für sehr helle bis helle, dann mittlere und gebräunte Hauttyypen. An mir hier siehst du die Nuance für mittlere Hauttöne. Ich brauche aber die für sehr helle bis helle Haut. Welche Nuance hast du denn bei MAC? Vielleicht kann ich dir weiterhelfen? LG

    Ich finde ja die Produktphilosophie und -gestaltung bei RBR herzallerliebst. Leider nervt mich aber extrem die Vertriebspolitik! Ich würde es begrüßen, wenn sie sich endlich einem Vertriebs-Einzelhändler (z.B. Douglas) anschließen würden. Die Preise finde ich nämlich so gesalzen, da bestelle ich nicht "mal eben" online ohne es vorher begutachten (z.B. Farbe, Textur) zu können. Schade, wird also wieder nix…

    Liebe Grüße,
    Judith.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.