eauty] Nach der Schwangerschaft – After Baby Body – weich, aber wunderbar gepflegt mit Töpfer

Anzeige

“Du bist so kuschelig weich Mama!”, sagte einmal das kleine Mädchen zu mir. Dieser Satz trifft es ziemlich gut. Mein Körper ist nach den Schwangerschaften schlichtweg weich, was wiederum vollkommen wertfrei ist. Oder ist es nicht eigentlich sogar schön? Wenn man es annehmen kann, ist es das sicher. Ich habe es mittlerweile, aber es brauchte Zeit. Wisst ihr, egal wie viele Kilos: Stimmt das Körpergefühl nicht, sollte nicht das Ziel sein, die niedrigste Zahl auf der Waage zu erreichen, sondern daran zu schrauben, dass man sich wieder wohlfühlt.

Ein gepflegter Ausnahmezustand

In der Schwangerschaft befindet man sich in einem Ausnahmezustand. Aber man gibt acht auf sich, seinen Bauch und ist doch stolz. Ein Ritual, was ich ab Kind Nummer 2 noch wichtiger fand, war das Eincremen vom Bauch. Denn da ging es um mehr als nur die Pflege. Es ging um eine bewusste Auseinandersetzung, ein in sich reinhorchen, weil es im trubeligen Alltag mit Kind Nummer 1 untergegangen ist. Oftmals hat es auch Linderung verschafft, wenn der Bauch größer wurde und die Haut dadurch juckte und spannte. Natürlich tat ich das auch in dem Wissen, so Dehnungsstreifen den Kampf anzusagen, bevor sie überhaupt kommen können. Prävention ist alles, wenn das Bindegewebe der gleichen Meinung ist. Insgesamt hat es einfach das Wohlbefinden gesteigert und das ist ein ziemlich wichtiger Faktor. Wichtig war mir, ein Produkt mit guten Inhaltsstoffen zu benutzen, sowie das Massage- und Pflegeöl, welches aus hochwertigen Bio Ölen besteht.

Höre nicht auf, dir etwas Gutes zu tun, nur weil du Mama bist – du hast nur einen Körper

Als ich ein paar Monate nach der Geburt des kleinen Löwen feststellte, dass sich mein Körper doch noch einmal ganz anders verändert hat, als nach den Mädchen, habe ich überlegt was ich tun kann. Sport ist das Eine, einfach um etwas für sich zu tun (insbesondere für meinen Rücken machte ich Sport), aber ich fand es auch wichtig, sich bewusst damit auseinander zu setzen, im wahrsten Sinne zu fühlen.

Meinem Bauch sieht man kaum an, dass ich einmal schwanger war. Das Sportzepter halte ich in der Hand, oder auch nicht. Wenn ich diszipliniert wäre, könnte ich viel mehr trainieren. Aber warum? Ich fand es wichtiger, mich so annehmen zu können, wie ich jetzt nun einmal bin. Lasst euch vor allen Dingen nie einreden, dass ihr nicht das Recht habt, euch nicht wohl zu fühlen, nur weil ihr in den Augen von Anderen doch gar keinen Grund dazu habt.

Töpfer

Deswegen führe ich das Ritual aus der Schwangerschaft fort und zwar mit den gleichen Produkten. Zuerst nur, damit ich sie aufbrauche, aber das Öl habe ich tatsächlich auch nach der letzten Schwangerschaft nachgekauft. Natürlich ist es anders, aber nur weil man keinen Babybauch mehr hat, bedeutet es ja nicht, dass man sich nicht mehr um seinen Körper kümmern darf. Denn ich neige schon immer eher zu trockener Haut und mag es insbesondere in den kalten Monaten, auf Öl zurückzugreifen. Die meisten Produkte sind mir aber zu duftintensiv, weswegen ich die Variante von Töpfer sehr gerne mag. Duftneutral musste es sowieso in den Schwangerschaften sein, da mich die meisten Gerüche in den Wahnsinn trieben, aber auch jetzt ist mir das am Liebsten. Deswegen kam auch kein anderes Öl in Frage, auch wenn ich eigentlich sehr gerne neue Produkte ausprobiere. Aber auch jetzt bekomme ich von intensiven Gerüchen Kopfschmerzen. Der Tipp mit dem Töpfer Öl kam übrigens von meiner Hebamme.

Töpfer

So einige Tipps waren Gold wert und ich bin wahnsinnig dankbar, bei allen drei Kindern die gleiche liebe Hebamme an meiner Seite gehabt zu haben. Wertvolle Tipps von Hebammen findet ihr aber auch auf der neuen Seite von Töpfer. Außerdem könnt ihr euch dort auch noch näher über die andere Produkte aus der Mamacare Linie informieren. 

Wie fühlt ihr euch denn nach der Schwangerschaft und gibt es Produkte, die ihr auch gerne weiterhin nutzt?

Alles Liebe,
Tanja

[Beauty] Der ultimative Glow! Aloé Drops von HelloBody

Anzeige Heute habe ich für alle Beauty- und vor allen Dingen Glow-Liebhaber eine tolle Empfehlung. Ihr wisst, ich lege großen Wert auf einen schönen Glow. Doch die beste dekorative Kosmetik kann nichts Großes anstellen, wenn…

[Beauty] Alltags-Make-Up mit erprobten Favoriten

Als ich euch fragte, was ihr gerne lesen möchtet, war relativ deutlich erkennbar, dass ich hier mal wieder in alte Fußstapfen treten muss. Und wie von euch gewünscht, starte ich mit meinem Alltags-Make-Up. Meine tägliche…

One comment

    Liebe Tanja, die Mamaserie von Töpfer kannte ich noch gar nicht. Das Öl hört sich wirklich super an, vor allem das mit dem Duft. Ich schaue daher auch oft im Baby- und Kindersortiment, habe z. B. heute das Seifenstück von babydream bei Rossmann gekauft zum Hände waschen. Alles Liebe, Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.